[last update: 15.05.2003]

Museums-Bahnbetriebswerk Kreuzberg (Ahr) e.V.
 
 

Das Bw Kreuzberg entstand 1918 in der Nähe des Bahnhofs Kreuzberg (Ahr), im Juni 1959 erfolgte die Auflösung. Seit 1996 stehen die Reste des Bw unter Denkmalschutz.
Durch Vandalismus und den Zahn der Zeit ist die Anlage ziemlich heruntergekommen. 

Der Verein Museums-Bahnbetriebswerk Kreuzberg e.V. will das Bw renovieren und originalgetreu instandsetzen. Danach soll es u.a. Mittelpunkt der Dampflok-Sonderfahrten im Ahrtal werden, die seit 1996 auf der Ahrtalbahn durchgeführt werden. In Kreuzberg können die Dampfloks dann wieder stilecht mit Kohle und Wasser versorgt werden.

Beschafft werden konnten inzwischen ein Wasserkran (ursprünglicher Standort: Döbeln / Sachsen) sowie ein Verladekran (stand bis vor kurzem noch in Euskirchen, kam 1962 vom aufgelösten Bw Bonn dorthin). Dringend gesucht wird noch eine 20m-Drehscheibe (mit sehr flacher Grube). 1985 war die Drehscheibe in Bw noch vorhanden. 

Gesucht werden auch Handwerker, die ehrenamtlich beim Renovieren helfen, sowie Firmen, die Arbeitseinsätze oder Material spenden.
 

Drehscheibe und Lokschuppen im Juni 1985.
 

Innenansicht des Lokschuppens und Dieseltankstelle, Juni 1985.
 

Bw Kreuzberg, 19. März 1996.
 
 

Hier geht´s zur Homepage des Vereins