[last update: 09.04.2004] [ zurück | vor ]

NACHRICHTEN: 03/1999



[31.03.1999]

Güterzüge am Ostersamstag
Vermutlich wegen der Feiertage finden am Samstag den 03.04.1999 Üg's nach Derkum (zweimal: 5.35 68118/68119 und ca. 12.00 Uhr), Zülpich und Oberdrees (Anschluss Munitionsdepot Rheinbach) statt. Angaben wie immer ohne Gewähr!

Derkum
Heute Abend passierte ein Talent-Zug (Probefahrt) den Bahnhof Derkum in Richtung Köln.
Die Fa. Procter & Gamble steht mit der DB in Verhandlungen, weil sie die Güterwagen bis zum Bahnhof bringen bzw. dort abholen will. Dazu müsste die Werkslok aber auf DB-Gleisen zugelassen werden. Dann wären theoretisch aber auch Fahrten bis Euskirchen denkbar.

Auflösung Preisrätsel (vgl. 24.02. / Nachtrag vom 15.03.)
Am 4. und 5. April 1998 fanden im Bahnhof Euskirchen Dreharbeiten des WDR zum Film Gisbert statt. Die Lok 218 126-1 war teilweise beklebt. Für die Filmaufnahmen wurde der Bahnsteig gesperrt, der Bahnhof Euskirchen wurde zum Bahnhof Köln.
 

[30.03.1999]

MCV 94667
Weitere Fotos siehe FOTOS.
 

Buffetwagen und Eilzugwagen zu verkaufen

Eisenbahnfreunde Betzdorf e. V.
Frank Becher
57518 Betzdorf/Sieg
 

Hallo!

Nachdem ich ja schon Anfang März einen unserer Reisezugwagen per Rundmail
angeboten hatte, möchte ich heute einen weiteren Wagen anbieten, den wir
abgeben möchten.

Es handelt sich dabei um folgendes Fahrzeug:

Büffetwagen Bmk (ex DR), Bauart "Halberstadt"
Baujahr 1985 Raw Halberstadt, 1991 im Raw Gotha umgebaut zum Buffetwagen
LüP 26,90m, Gewicht 39,5t, Hg=140 km/h, Bremse KE - GPR
Drehgestellbauart: Görlitz V mod.
Letzte HU: 28.04.92 - Frist also bis 28.04.2000 verlängerbar

Zustand Innen:
Geräumiges Kioskabteil mit 2 Kühlschränken, Spüle, Anrichte usw.,
Flüssiggasanlage ist stillgelegt aber noch vorhanden.
Die ursprünglich vorhandenen sechs Sitzabteile wurden von uns entfernt,
sodaß nun an dieser Stelle ein "Großraum" entstanden ist. Hier ist in loser
Bestuhlung an sechs Tischen für 36 Personen Platz. Der Wagen macht also im
Innenraum eher den Eindruck eines Speisewagens. Der Innenraum insgesamt ist
in einem sehr guten Zustand.
Ein WC ("betriebsfähig") ist außerdem vorhanden.

Zustand Außen:
Lackierung und Beschriftung im letzten DR-Zustand, d. h.
chromoxidgrün/beige. An einer Wagenseite kleinere Rostschäden.

Technik allgemein:
Der Wagen verfügt über die übliche Türblockierungs- Türschließeinrichtung
(10 bar-Leitung) sowie über Ausrüstung mit Sicherheitsglas.

Weitere Anmerkungen:
1998 wurden an der Zug- und Stoßeinrichtung sowie an der Bremse zahlreiche
Teile aufgearbeitet.

Auf Wunsch kann ich auch von diesem Wagen ein .jpg-Bild mailen sowie weitere
Auskünfte erteilen.

Preis: VB, ab Standort Siegen

Weiterhin "im Angebot" ist unser Eilzugwagen, hier nochmal die Daten dazu:
Eilzugwagen Bauart 31, ehemals Deutsche Reichsbahn, 72 Sitzplätze, Baujahr
1937
LüP 21,27 m, Gewicht 36t, Hg=120km/h, Bremse KE-GP
Drehgestellbauart: Görlitz III
Letzte HU: 07.01.92 - Frist also bis 07.01.2000 verlängerbar

Zustand Außen:
Dachneulackierung erfolgte 07/97, Wagenkasten (chromoxidgrün) im Lack
teilausgebessert. Bei den Fenstern handelt es sich nicht mehr um die
Originalfenster, diese wurden von der DR gegen die Bauart, wie sie auch in
den Modernisierungswagen vorhanden waren, ausgetauscht.
Die Korrosionsschäden sind im Verhältnis zum Baujahr des Wagens relativ
gering.

Zustand Innen:
Wagen wurde 1997 komplett innen neu lackiert, Sitzbänke und Rückenlehnen
sind neu gepolstert worden. Ein WC ist nicht benutzbar.

Weitere Anmerkungen:
Der Wagen wurde von uns als Liegewagen/Zellenwagen übernommen. Die
Zellen-Gitter wurden jedoch entfernt und die Abteile zum Seitengang hin
"aufgeschnitten". Die oberen Liegen wurden tiefer gesetzt, um als
Rückenlehne zu dienen. Die Sitz- und Rückenpolster wurden neu bezogen. Der
Wagen war bis Anfang 1998 bei uns eingesetzt, es besteht z. Zt. jedoch keine
Verwendung. Im Rahmen der Fristverlängerung müßten einige Arbeiten an der
Zug- und Stoßvorrichtung vorgenommen werden, ansonsten ist der Wagen in
gutem und vorallem im Innenraum in einem einsatzfähigen Zustand.

Preis-VB: DM 4.000,- ab Standort Siegen
 

Viele Grüße

Frank Becher
F.Becher@t-online.de
 

[26.03.1999]

MCV 94667 (Sourbrodt -) Weywertz - Porz-Heumar
2 Kls, 11 Smnps, 2 Vba(?) (48 x, 550 t, 200 m, 90 km/h)
Weywertz ab 13.30, Büllingen 13.50, Losheim Grenze 14.20, Jünkerath an 15.00/ab 16.46, Blankenheim 17.19/17.59, Kall an 18.15/ab 18.19, Euskirchen an 18.43/ab 19.20.
212 266-1 und 212 319-8 erreichten mit ihrem Zug Losheim bereits gegen 14.00 Uhr. In Jünkerath wurden die beiden Loks sofort nach der Ankunft umgesetzt. Der Zug stand hier gut 2 Stunden bis zur Weiterfahrt. In der Zwischenzeit wurden die Wagen durch den Wagenmeister kontrolliert. Der Rangierleiter fuhr mit dem RE nach Euskirchen zurück (Abfahrt 16.06). Wegen Lü wurde bei der Rückfahrt der Abschnitt Jünkerath - Schmidtheim als Sperrfahrt (auf falschem Gleis) durchgeführt. In Blankenheim (Wald) gab es wieder einen längeren Aufenthalt. Das Einfahrsignal von Urft (Steinfeld) wurde um 18.13 passiert. In Kall wurde der von Euskirchen kommende Pz abgewartet, ehe es um 18.21 weiter nach Euskirchen ging.

MCV 94667 hat den Bahnhof Losheim in Richtung Hallschlag verlassen. Foto: Daniel Weber. Weitere Fotos siehe FOTOS.
 

[23.03.1999]

Der Arbeitskreis Eifelbahnen ist jetzt auch im Internet vertreten: www.eifelbahn.de/AKE/
 

[21.03.1999]

Betriebsaufnahme auf der Strecke Linz - Kalenborn verschoben, vsl. ab dem 1. Mai 1999.
 

[20.03.1999]

Über Zukunft der Eifelbahn

GEROLSTEIN. Die Arbeitsgruppe zur Reaktivierung der Eifelquerbahn trifft sich Freitag, 26. März, 19.30 Uhr
»Zur Bahnhofswirtin« in Gerolstein. Ausgewertet werden die Entscheidungen, die der Zweckverband zwei Tage
zuvor gefällt hat. Gäste sind willkommen.

Quelle: Trierischer Volksfreund vom 20.03.1999.
 

[18.03.1999]

Lärmbelästigung

Von Donnerstag, 18. März, 22.00 Uhr bis Freitag, 19. März, 6.30 Uhr werden zwischen Euskirchen und Odendorf Vegetationsarbeiten durchgeführt. Lärmbelästigungen für die Anwohner sind möglich.

Suche: Bahnhofshöhen
Wer kennt Höhenangaben zu Bahnhöfen im Grossraum Eifel? Angaben bitte als eMail oder per Fax schicken!

Einige Korrekturen und Ergänzungen s.u.
 

[24.02.1999, Nachtrag 15.03.1999]

Preisrätsel

Wer kennt den Aufnahmeort und -anlass des nachfolgenden Fotos? Die erste richtige Antwort im Gästebuch wird mit einer CD-ROM Eisenbahnen der Eifel belohnt...
Nachtrag: Einsendeschluss ist der 31. März 1999. Sollte bis dahin keine richtige Antwort eingegangen sein, erfolgt die Auflösung Anfang April.

Foto: Walter Dammers
 

[11.03.1999]

Müllzug nach Mechernich/Üg 68107

12 Wagen waren für den (mit 1 x 215 bespannten) Zug zur Mülldeponie am 10.03.
wohl zu schwer (Steigung ab Mechernich!). Zwei Wagen wurden in Euskirchen abgehängt,
sie wurden mit der Üg 68107 (7.05 ab Euskirchen) zusammen mit zwei weiteren Wagen
nach Mechernich gebracht. Von dort wurden die 12 Müllwagen in zwei Teilen zur Mülldeponie gebracht (62554/62560, Sperrfahrten zurück nach Mechernich: 89505/89479). Danach wurde ein Wagen bei der Bundeswehr (Mechernich Ost) zugestellt. Der letzte Wagen (Kesselwagen mit Flüssiggas) wurde nach Blankenheim (Wald) gebracht und ein leerer Kesselwagen zurück nach Euskirchen genommen.
Die Mülltransporte (von Köln nach Mechernich) finden nur noch Montags, Mittwochs und Freitags statt.
 

Skl zwischen Kall und Schleiden

Am Freitag, den 5. März verkehrte gegen Mittag ein Skl als 83815/83816 zur Streckeninspektion von Kall bis zum ehemaligen Bahnhof Schleiden, obwohl sich das Gleissperrschild wieder in Höhe der Anschlusstelle Höddelbusch befindet.
Das könnte mit den geplanten DB-Nostalgie-Dampfzugsonderfahrten von Köln nach Schleiden (mit 1 x Pendelfahrt) in Verbindung stehen, die vom 11.7.-22.8. jeden Sonntag stattfinden sollen.
 

[10.03.1999]

Dieringhausener Lok in Euskirchen

In Euskirchen steht zur Zeit eine V 60 (DR) des Eisenbahnmuseums Dieringhausen, die wohl im Zuge der Gleiserneuerungsarbeiten auf der Münstereifeler Strecke vor Arbeitszügen (Az) eingesetzt wird.
 

Bahnhofsfest in Euskirchen

Am 27. März findet in Euskirchen ein "Bahnhofsfest" mit der offiziellen Einweihung der neuen Schalterhalle und der neuen Buchhandlung statt.
 

[09.03.1999]

Sonntag, 25. April 1999

46. Sonderfahrt des KEC nach Bochum-Dahlhausen s. Termine
 

Steilstrecke Linz (Rhein) - Kalenborn

Die Rhein-Sieg Eisenbahn (RSE) führt von Karfreitag bis Ostermontag (und an einigen Wochenenden
danach?) mit einem Schienenbus Sonderfahrten auf der Steilstrecke von Linz nach Kalenborn durch.
Wer weiss Näheres? Bitte um Nachricht!

RE: Laut Bahn-Report 2/99 finden ab 2. April (zunächst) bis zu den Sommerferien Anfang Juli Sonderfahrten mit dem Schienenbus der oberhessischen Eisenbahnfreunde (steilstreckentauglich) im Stundentakt zwischen Linz und Kalenborn statt

RE: Sehr geehrte Damen und Herren,
einige Fragen auf der Homepage www.eifelbahn.de können wir beantworten:
Wir planen die Betriebsaufnahme auf der Strecke Linz - Kalenborn ab vsl. dem 1. Mai 1999. Bis dahin sind noch einige organisatorische Angelegenheiten zu klären. Im Grundsatz fahren wir ab 12.00 Uhr im Stundentakt ab Linz (Rhein), Gleis 3. Und das bis 18.00 Uhr. Unterwegs soll in Höhe der Steffens-Brauerei gehalten werden. Abfahrt in Kalenborn stets zur Minute 30. Vorerst planen wir an allen Wochenenden (Sa/So) und Wochenfeiertagen bis Anfang Juli (Beginn der Sommerferien) zu fahren. Ich werde Sie gerne über den offiziellen Start informieren.

Der zweigleisige Ausbau der Strecke Bonn - Euskirchen ist im ÖPNV-Bedarfsplan NRW in der Kategorie "vordringlicher Bedarf" enthalten. Diese Maßnahme wird durch das Bundesschienenwegeausbaugesetz mitfinanziert. Die Planungen der DB Netz sehen den Baubeginn derzeit für 2001 vor. Zusätzlich gibt es auf Bonner Stadtgebiet drei neue Haltepunkte. Zuerst soll der Engpaß Bonn-Duisdorf beseitigt werden, den fast täglich den Fahrplan zum Einsturz bringt. Als Sahnehäubchen gibt es noch elektronische Stellwerkstechnik, zuerst in Meckenheim. Später für die Gesamtstrecke mit Fernsteuerung von Bonn bzw. Euskirchen aus. ...

MfG Rainer Bohnet
 

Strecke Euskirchen - Zülpich

Am 9. Mai sollen zwischen Euskirchen und Zülpich 4 Pendelfahrten mit einem Schienenbus stattfinden.
Wer weiss Näheres? Bitte um Nachricht!

RE: ... Am 09. Mai 1999 planen wir [RSE] insgesamt vier Fahrten zwischen Zülpich und Euskirchen. Endgültig entschieden ist das aber noch nicht, da als Besteller der Fahrten ein "Arbeitskreis Pendelzug" auftritt. Geplant ist der Einsatz unserer MAN-Schienenbusse VT 23 und VT 25.

MfG Rainer Bohnet
 

Reisezugwagen abzugeben!

Eisenbahnfreunde Betzdorf e. V.
Frank Becher
57518 Betzdorf/Sieg
 

Hallo!

Die Eisenbahnfreunde Betzdorf e. V. haben einen Reisezugwagen abzugeben. Es
handelt sich um folgendes Fahrzeug:

Eilzugwagen Bauart 31, ehemals Deutsche Reichsbahn, 72 Sitzplätze, Baujahr
1937, LüP 21,27 m, Gewicht 36t, Hg=120km/h, Bremse KE-GP, Drehgestellbauart: Görlitz III, Letzte HU: 07.01.92 - Frist also bis 07.01.2000 verlängerbar

Zustand:
Außen:
Dachneulackierung erfolgte 07/97, Wagenkasten (chromoxidgrün) im Lack
teilausgebessert. Bei den Fenstern handelt es sich nicht mehr um die
Originalfenster, diese wurden von der DR gegen die Bauart, wie sie auch in
den Modernisierungswagen vorhanden waren, ausgetauscht.
Die Korrosionsschäden sind im Verhältnis zum Baujahr des Wagens relativ
gering.

Innen:
Wagen wurde 1997 komplett innen neu lackiert, Sitzbänke und Rückenlehnen
sind neu gepolstert worden. Ein WC ist nicht benutzbar.

Weitere Anmerkungen:
Der Wagen wurde von uns als Liegewagen/Zellenwagen übernommen. Die
Zellen-Gitter wurden jedoch entfernt und die Abteile zum Seitengang hin
"aufgeschnitten". Die oberen Liegen wurden tiefer gesetzt, um als
Rückenlehne zu dienen. Die Sitz- und Rückenpolster wurden neu bezogen. Der
Wagen war bis Anfang 1998 bei uns eingesetzt, es besteht z. Zt. jedoch keine
Verwendung. Im Rahmen der Fristverlängerung müßten einige Arbeiten an der
Zug- und Stoßvorrichtung vorgenommen werden, ansonsten ist der Wagen in
gutem und vorallem im Innenraum in einem einsatzfähigen Zustand.

Preis-VB: DM 4.000,- ab Standort Siegen

Auf Wunsch kann ich ein .jpg-Bild des Wagens zumailen!
Weitere Auskünfte zum Wagen sowie Besichtigungstermine können gerne
mitgeteilt werden!

Mit freundlichen Grüßen

Frank Becher
 

[05.03.1999]

Militärverkehr nach Weywertz über Jünkerath am 12.03.1999
s. Termine
 

[04.03.1999]

Gleiserneuerungen auf der Strecke Euskirchen - Bad Münstereifel
An den kommenden 3 Wochenenden (6./7., 13./14. und 29./21. März) findet wegen Gleisarbeiten Schienenersatzverkehr statt. Es stehen bereits etliche Schotter-, Oberbaustoff- und Langschienenwagen sowie Ks-Wagen für den alten Schotter im Bf Euskirchen.

Brückenerneuerung in der Nähe des ehem. Blocks Katzvey
Am 17. und 18. April findet zwischen Mechernich und Euskirchen Schienenersatzverkehr statt. Züge aus Richtung Köln enden in Euskirchen, Züge aus Richtung Trier enden in Mechernich. Die rechts vom Richtungsgleis Trier im Bau befindliche Brücke wird dann an die endgültige Position (unter den Streckengleisen) geschoben.

Militärverkehr nach Weywertz über Jünkerath nicht am 08.03.1999 sondern am 12.03.1999!

Strecke Bonn - Euskirchen
Auf dieser Strecke sollen Teile zweigleisig ausgebaut werden. Wer weiss Näheres?
 

[01.03.1999]

Pressespiegel: Mechernicher Bahnhof

Mechernicher Bahnhof: Mehr Automaten und weniger Personal ...

Von Manfred Lang
Kommern/Mechernich - ... Die Initiative ergriffen haben CDU-Chef Johannes Ley und der Bürgermeisterkandidat der Union, Dr. Hans-Peter Schick, auch in Sachen Bahnhof Mechernich. Von "Mechernicher Stammkunden der Bahn" wollen die Christdemokraten erfahren haben, dass eine Schliessung des Mechernicher Fahrkartenschalters geplant sei. Das empfanden Ley und Schick als absolut sinnwidrig angesichts der von der Stadt betriebenen Millionen Mark teuren Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes einschliesslich des Baus eines Park & Ride-Parkplatzes.
Zwar dementiere die Bahn die Schliessungsabsichten, so Ley, aber andererseits räume sie ein, der Personalpool für die Fahrkartenschalter in Euskirchen, Mechernich und Kall solle zunächst im Zuge einer Pensionierung von neun auf acht Stellen reduziert werden. In den drei Bahnhöfen wolle die Bahn neben den dort stehenden Nahverkehrsautomaten auch Ticket-Spender für den Fernverkehr aufstellen, an denen sich Fahrgäste selbstständig mit Scheck- oder Kreditkarten bedienen können. Der damit verbundene Personalabbau, so Johannes Ley, "könne der Anfang vom Ende des Mechernicher Fahrkartenschalters sein".
Resolution im Stadtrat
Die CDU hat eine entsprechende Resolution für den Stadtrat vorbereitet, in der sich die Stadt Mechernich, so Ley, gegen die "Salami-Taktik" aussprechen soll, mit der das Diesntleistungsangebot im Bahnhof Mechernich nach und nach abgebaut werden solle.
In einem weiteren Antrag an Bürgermeister Heinrich Schaper beantragen Ley und Schick die Aufnahme der L11-Ortsumgehung bei gleichzeitigem Wegfall des Satzveyer Bahnübergangs in den Landesstrassenbedarfsplan. Schaper soll eine entsprechende Ratsentscheidung vorbereiten, die dann den Verkehrsministerien zugestellt werden soll.

Aus: Kölner Stadt-Anzeiger Nr. 48, Freitag, 26. Februar 1999, S. 13.