Editorial

KW 31/2002


  Eisenbahnfotos?
 

Auge sei wachsam!

Besonders beliebt bei Eisenbahnfotografen sind natürlich in erster Linie "klassische" Fotos von Zügen in der Landschaft oder in Bahnhöfen. Aber daneben gibt es noch viel mehr Motive, die es zu entdecken gilt! Vielleicht haben Details oder Bilder "vom Rande" schlechte Karten - aber es lohnt sich, auch diese zu erkennen und festzuhalten!

Eisenbahnfoto? Detail der Werbelok 101 078.
 

Genau hinschauen!

Links und rechts vom Schienenstrang warten viele Motive und Details. Nehmen wir als Beispiel einmal die Graffitis, mit der besonders die Bahn und ihr Umfeld versaut werden. Es soll an dieser Stelle noch einmal klar gesagt werden: Es handelt sich bei diesen Schmierereien eindeutig um die Beschädigung fremden Eigentums, die bedingungslos zu verfolgen und zu bestrafen ist!
Dennoch bieten sich hier viele reizvolle Details, die es festzuhalten lohnt...

Eisenbahnfoto? Die beiden Typen schauen auf's Gleis (Panoramabild anklicken!). 
Bei Rheinbach - etwa in km 20,3 - verläuft die BAB A 61 über die hier zweigleisige Bahnline Bonn - Euskirchen. Natürlich wurden auch hier die Brüclenköpfe nicht von den Sprayern verschont...

Ein Detail von der gegenüberliegenden Seite: Zwischen Strecke und besprühtem Beton führt hier ein Wirtschaftsweg unter der Autobahn hindurch, an dessen kargem Rand eine Pflanze um's Überleben kämpft...

Peter Weber